Selbst ist der Mann: T-Shirts online gestalten

Selbst ist der Mann: T-Shirts online gestalten

Selbst ist der Mann: T-Shirts online gestalten Witzige Sprüche, lustige Bilder und knallige Farben – die Möglichkeiten, T-Shirts selber zu gestalten sind nahezu unendlich. Verschiedene Druckverfahren, Onlinesimulatoren und diverse Vorlagen helfen Ihnen bei Ihrem individuellen Design. Erstellen Sie für jede Gelegenheit das passende Shirt und lassen Sie die Welt an Ihren ausgefallenen Ideen teilhaben!


Anlässe für selbst kreierte Shirts

Sie möchten den Junggesellenabschied eines Freundes organisieren? Selbst gestaltete T-Shirts dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Im Internet bieten viele Anbieter die Möglichkeit mit nur wenigen Mausklicks ganz persönliche Shirts zu designen. Dabei können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Ein lustiges Foto oder eine Karikatur des zukünftigen Bräutigams kommen sicher gut an. Oder entscheiden Sie sich doch einfach für ein lustiges Motto! Oftmals werden von Anbietern wie www.shirts-selbst-bedrucken.de auch passende Vorlagen angeboten, aus denen Sie ganz einfach ein geeignetes Zitat auswählen können. Auch für einheitliche Kleidung innerhalb einer Fußballmanschaft kann auf diese Weise gesorgt werden. Hier haben Sie z. B. die Möglichkeit, die Namen der einzelnen Spieler auf die Rückseite des Shirts drucken zu lassen. Es können auch Zahlen oder Vereinsnamen aufgedruckt werden. Vielleicht steht aber auch das Abitur an und Sie möchten zum Abschluss ganz besondere T-Shirts kreieren? Ein netter Vers mit Bezug auf die Schulzeit oder ein Spruch mit Blick in die Zukunft können die selbst entworfenen Kleidungsstücke zieren. Auch als individuelles Geschenk zum Geburtstag oder der Geburt eines Kindes eignen sich diese persönlichen Kreationen. Die Einsatzgebiete eines eigens designten Shirts sind unerschöpflich!

Darauf sollten Sie beim individuellen T-Shirt-Druck achten

Es gibt viele Methoden, Ihre eigene Idee auf das T-Shirt zu bekommen. Wählen Sie die für Sie am besten geeignete Druckart aus.

– Beim samtig weichen Flockdruck wird das Motiv auf eine dünne Folie gedruckt, die anschließend mit dem Untergrund verschmolzen wird. Diese Druckart ist besonders strapazierfähig und lange haltbar.

– Der Flexdruck ist ähnlich strapazierfähig, fühlt sich jedoch glatt an. Er wird ebenfalls in Form einer Folie mit dem Shirt verschmolzen.

– Beim Sublimationsdruck wird ein spezielles Papier mit Tinte bedruckt, das danach auf den Stoff gepresst wird. Dieser muss jedoch aus einem ausreichend hohen Anteil von Polyester bestehen.

– Günstiger, jedoch weniger lange haltbar, ist der Digitaldruck. Hierbei wird die Farbe auf die Kleidung gesprüht, die beim Trockenen mit den Fasern des Shirts verschmilzt. Mit dieser Methode können auch besonders komplexe Motive gedruckt werden.

Neben dem passenden Druckverfahren sollten Sie sich eine geeignete Stofffarbe aussuchen. Dabei ist auch die Wahl der Druckart entscheidend, da nicht alle Methoden für bunte Shirts geeignet sind. Je nach Geschlecht, Figur, Altersklasse und persönlichen Vorlieben wählen Sie die passende Größe und den passenden Schnitt für Ihre eigene Idee. Ob weit und lässig oder figurbetont, mit Rundhals- oder V-Ausschnitt, die Möglichkeiten sind vielseitig. Achten Sie bei der Wahl des Stoffes auf eine gute Qualität, damit Sie lange Freude an Ihrem Shirt haben.

Sie lieben das Besondere?

T-Shirts selber zu gestalten ist die richtige Entscheidung, wenn Sie etwas Besonderes und Ausgefallenes möchten. Ob einheitliche Shirts für den Junggesellenabschied oder die Fußballmanschaft – mit passenden Bildern, kreativen Sprüchen oder einem Motto können Sie nichts falsch machen. Die Beschenkten werden ganz bestimmt begeistert sein und ihr neues Shirt mit Stolz tragen. Werden Sie kreativ und bringen Sie Ihre individuellen Ideen auf Stoff!

Foto: Tanja Bagusat – Fotolia