Sexy in einer Partnerschaft Teil 2

Das bereits angeschnittene Thema „Wie gestalte ich meine Partnerschaft sexy?“ beziehungsweise „Was bringt meine Liebste auch nach langer Zeit noch zum Sabbern?“ führen wir hier fort.

3. Ebenfalls unbezahlbar – mitdenken und ab und zu die Partnerin überraschen. Und ich rede nicht von kitschigen Blütenblättern. Tun Sie mal etwas Unerwartetes um Routine zu durchbrechen. Zum Beispiel die Dame bei einem Bad überraschen und sich dazu gesellen… Spontanität ist hier definitiv ein großes Schlagwort.
Oder aber ihr ohne Ankündigung einfach mal eine Arbeit im Haushalt abnehmen. Klingt zwar nicht erotisch, aber Frauen sind für diese Form von Unterstützung oft sehr dankbar und glücklich. Und glückliche und dankbare Frauen denken vielleicht über eine einschlägige Belohnung nach… 😉

4. Back to the roots! Werden Sie ab und an wieder zu dem Verführer, der Sie zu Beginn der Liebe waren. Und verführen kann man die Damen ja wirklich an den verschiedensten Orten und in den ausgefallensten Situationen. Ein bisschen Hartnäckigkeit und Kreativität und Charme führt dabei fast immer zum Ziel… Denn Frauen lieben es, verführt und charmant umgarnt zu werden, immerhin fühlen sie sich extrem gern, wenigstens ab und zu, wie Prinzessinnen.

5. Nähe nicht vernachlässigen. Haut an Haut, die Dame an ihren nackten Oberkörper gedrück, zum Beispiel beim Fernsehen oder abends im Bett, gespickt mit ein paar erst harmloseren, dann ausgefalleneren Streicheleinheiten, entstehen doch die meisten erotischen Feuer…

6. Abschließend – bleiben Sie attraktiv. Achten Sie auf Ihre Figur und Ihr äußeres Erscheinungsbild. Dann hat Ihr Weibchen auch lange Spaß daran, Ihnen schmachtende Blicke nachzuwerfen, wenn Sie lediglich mit einem Duschhandtuch oder Boxershorts bekleidet durch die Wohnung laufen.

Ich hoffe diese Anregungen sorgen für ein wenig Auftrieb in der Partnerschaft. 😉