Skandinavische Mode für den besonderen Stil

Skandinavische Mode für den besonderen Stil

Skandinavische Mode für den besonderen StilDie Skandinavier sind sehr stilsicher, das ist nicht erst seit gestern bekannt. Trotz ewig grauem Wetter im hohen Norden, sind die Menschen in Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark weit davon entfernt griesgrämig zu sein. Genau das Gegenteil ist der Fall, und das spiegelt sich in sämtlichen Facetten ihres Lifestyles wieder.

Skandinavische Mode

Dabei ist skandinavische Mode keinesfalls nur mit H&M gleichzusetzen. Viele Marken haben es sich zum Ziel gesetzt, skandinavische Mode in Europa und auf der Welt bekannt zu machen. Mit großem Erfolg, denn der Großteil ihrer Verkäufe geht tatsächlich ins Ausland. Dabei legen die Skandinavier Wert auf Qualität und Funktionalität. Der Preis ist von „billig“ weit entfernt, nichtsdestotrotz ist das Preis-Leistungsverhältnis angemessen, denn die Mode ist hochwertig und langlebig. Skandinavische Mode, unvergleichlich schön, gibt es in vielen Onlineshops. Meist unterscheidet die skandinavische Mode sich zudem von der Mode, die man von der Stange im Kaufhaus kauft, denn sie ist individuell und außergewöhnlich.

Frei von sämtlichen Konventionen

Doch Skandinavien ist nicht gleich Skandinavien. Stattdessen gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern und der Mode, die dort produziert wird. Während die Schweden besonders viel Wert auf ein alltagstaugliches Styling und auf einen entspannten Lebensstil legen, sind die Dänen vor allem auf eine feminin-gepflegte Erscheinung erpicht, die sich in dem Modestil wiederspiegelt. Die Finnen mögen es dahingegen minimalistisch und verzichten auf überflüssige Details. Es ist somit völlig egal, zu welchem Modestil man generell tendiert. Skandinavische Mode bietet interessante Modelle für jeden Geschmack und spricht Frauen jeglichen Alters an. Dabei ist der skandinavische Modestil frei von sämtlichen Konventionen, denn es wird getragen, was Spaß macht. Oftmals wird wild untereinander kombiniert, sodass in einem Outfit verschiedene Muster auftauchen, die in der Summe jedoch einen extravaganten Stil ergeben. Wichtig ist, dass das Outfit praktisch ist und die eigene Persönlichkeit unterstützt. Typisch für die skandinavische Mode sind romantische und verspielte Schnitte, überlange Cardigans zu Leggins oder Röhrenjeans, Tuniken und Haremshosen. Natürlich spielen auch die Accessoires eine bedeutende Rolle. So werden zum Beispiel Halstücher oder Schals getragen, es kommen lange Ketten zum Einsatz oder Armbänder, im Winter auch Mützen. Der skandinavische Modestil geht sogar so weit, dass selbst im Büro gerne praktische und lässige Mode getragen wird. Das herkömmliche Business-Outfit gibt es zwar auch, jedoch wird es deutlich seltener getragen als hier in Deutschland. Das macht nicht nur die Atmosphäre erheblich entspannter, sondern entspricht auch genau dem Stil, für den Skandinavien bekannt ist.

Bild ist von: Alen-D – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.