Smartphones im Alltag – mehr als nur ein Gebrauchsgegenstand

Smartphones im Alltag – mehr als nur ein Gebrauchsgegenstand

Fahrradfahrer mit einem SmartphoneDas Smartphone ist aus dem Alltag vieler Millionen Menschen heute einfach nicht mehr wegzudenken. Wenn auch Sie schon seit einiger Zeit glücklicher Besitzer eines smarten Handys sind, dürften Sie nachvollziehen, warum diese Gadgets mittlerweile zum alltäglichen Leben einfach dazugehören.


Jeder profitiert vom Smartphone

Wie Sie mit Sicherheit schon festgestellt haben dürften, scheint heute fast jeder mit einem Smartphone unterwegs zu sein. Vom Schüler bis hin zum Rentner zückt jeder nach und nach sein Touch-Handy. Smartphone-Besitzer können längst nicht mehr anhand des Alters oder der sozialen Schicht ausgemacht werden. Dafür haben nicht zuletzt die Hersteller gesorgt und für jeden das passende Gerät auf den Markt gebracht. Das Angebot reicht vom simplen Einsteiger-Device bis hin zum schicken Lifestyle-Objekt, bei dem es hauptsächlich auf das Design ankommt.

Eine Hilfe im Alltag

Wenn Sie das Smartphone weniger als modisches Accessoire, sondern vielmehr als Hilfsmittel für den Alltag sehen, dürfte Ihnen die Vielfalt an Applikationen aufgefallen sein, mit denen so einiges komfortabler gestaltet wird. So müssen Sie zum Checken der E-Mails nicht mehr extra an den Rechner gehen und auch soziale Netzwerke werden mittlerweile fast nur noch per Smartphone genutzt, da es einfach komfortabler ist und Handybilder zum Beispiel direkt aus dem Speicher hochgeladen werden können. Doch diese Apps sind bereits Standard und ab Werk meist schon vorinstalliert. In den Stores stehen zudem tausende weitere dieser Apps zur Verfügung, zu denen auch Spiele, eBooks und Tools zählen. Dieser Content wird den Smartphone-Besitzern zum Teil auch als Free-Download angeboten.

Wie praktisch das Smartphone im Alltag sein kann, zeigen unter anderem Karten-Apps. Jedes echte Smartphone verfügt nämlich über einen GPS-Empfänger, mit dem das Mobiltelefon bei Bedarf zur Navigationshilfe wird. Davon profitieren nicht nur Autofahrer sondern natürlich auch Fußgänger, die in einer fremden Stadt unterwegs sind und diverse Adressen nicht auf Anhieb finden können.

Es zeigt sich also, dass Smartphones nicht ohne Grund einen so hohen Beliebtheitsgrad erreicht haben. Unabhängig davon, ob iOS, Windows Phone 8 von Nokia oder Android als OS verwendet wird, alle Systeme überzeugen durch eine relativ performante Hardware und eine praktische Erweiterbarkeit via Smartphone-Applikationen.

Foto Credit: diego cervo – Fotolia