So kleidet sich Mann im Frühjahr/Sommer 2009 – Die neuen Trends für den modebewussten Mann

Die großen Modeschöpfer haben auf den Schauen in Mailand und Paris gerade ihre Visionen für die Männermode im Frühjahr/Sommer 2009 zum Besten gegeben. Aber sind die neuen Modetrends auch jenseits der Laufstege alltagstauglich?

Der Mann trägt im nächsten Jahr weit. Er kleidet sich in weit geschnittenen Hosen, die er lässig mit weiten, langen, dünnen Pullovern oder Hemden kombiniert. Oder er unterstreicht die neue, weite Silhouette mit weiten, kurzen, kastenförmigen Pullovern oder Jacken. Und der lässige Stil kommt an, aber auch nur bei schlanken Männern. Einem anderen Trend sollten die Männer eher abschwören, nämlich der seidenden Schlafanzugoptik.

Der Mann trägt nicht nur weit, sondern auch tief. Er zeigt sich und sein rasiertes Dekolleté in tief ausgeschnittenen Rundhals-Shirts, die zum Anzug edel und zur Jeans lässig anmuten. Und diesen männlichen Stil können wirklich (fast) alle Männer tragen. Einem heißen Sommer 2009 begegnet der Mann mit Shorts und Bermudas, die klassisch oder sportlich sowie lang oder kurz geschnitten sind. Die kurzen Hosen sind jedoch nur stilsicheren Männern zu empfehlen.

Der Mann trägt im nächsten Jahr Anzug. Er setzt mit schmal oder weit geschnittenen, aber farbenfrohen uniformen Anzügen ein modisches Zeichen. Oder er setzt Zeichen mit Hochwasserbundfalthosen zum weit geschnitten Anzug oder mit gemustertem Pullover und greller Fliege unter einer schmal und kurz geschnittenen Anzugsjacke. Anzüge können nun wirklich alle Männer tragen, entweder klassisch oder lässig.

Der Mann trägt auch Accessoires. Er trägt bunte Hüte, große Taschen und zweifarbige Schuhe. Die Accessoires sollten die Männer jedoch dezent tragen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.