Sommermode für Männer 2010 – Es wird kunterbunt

Die Sommermode für Herren ist 2010 eine wahre Genugtuung für die Augen. Die Männer sollten sich in Sachen Styling diese Saison wirklich große Mühe geben. Die Trends sind alle tragbar und schmeicheln dem männlichen Gemüt auf ganz neue Weise. Endlich erleben wir einmal wieder einen kleinen Umschwung in der Modewelt und nicht immer den gleichen Zirkus. Besonders ausdrucksstark, aber dennoch tragbar, ist die Kollektion von Dolce & Gabbana. Auf viele Trendmaterialien und Farben kann in der Sommermode 2010 auf keinen Fall verzichtet werden.

Sommermode für Herren 2010 – Sobald die ersten Sonnenstrahlen aus den Wolken heraus scheinen, hat die ganze Welt das Gefühl die Sommerkleidung nicht schnell genug aus dem Schrank herausholen zu können. Doch um in diesem Sommer wirklich optimal gekleidet zu sein, bedarf es ein wenig Fingerspitzengefühl. Die Farben machen auf jeden Fall sehr gute Laune, denn sie strahlen mit ihrem schönsten Lächeln um die Wette. Ob Chino, Sneakers oder Blousons, 2010 darf alles etwas knalliger sein.

Sommermode für Männer 2010 – Hosen, Schuhe und Jacken

Die Sommermode für Männer sieht 2010 eine Chino Hose in jedem Kleiderschrank vor. Je nach Geschmack darf sie klassisch in Khaki oder aber auch trendy in Blau, Rot, Grün, Gelb oder Pink getragen werden. Hierbei hat man(n) viele, frei wählbare Kombinationsmöglichkeiten, doch Einiges sollte auch strengstens beachtet werden. Bunte Hosen und dazu knallige Sakkos, das ist eine Zusammenstellung die eher vermieden werden sollte, wenn man nicht gerade als Sylter Polo-Turnier-Besucher abgestempelt werden möchte. Auch die klassische Variante mit einem Polo-Hemd ist ein absolutes No-Go. Lieber sollte man die Chino mit ausgefallenen Holzfällerhemden oder weißen V-Shirts kombinieren. Dazu trägt man Slipper oder lässige Stoffschuhe in dezenten Farben wie Weiß. Zu einer umgekrempelten Chino sehen auch lockere Espandrillos durchaus modisch aus. Designer wie Boss Orange zeigten eine Kombination aus Pastellfarben, die mit einer Jeansjacke abgerundet wurde. Auch kurze Shorts in bunten Farben sind 2010 total angesagt. In Sachen Jeans geht in diesem Sommer nur noch Eines: Destroyed-Denim. D&G oder Dsquared2 machten es vor und nun sind wir dran! Die Modeketten, aber auch Marken wie Diesel oder Michalsky, alle zeigen die neusten Used Modelle. Je mehr Löcher und Bleichungen, desto besser. Dazu werden lockere Shirts, auch mit Vintage Prints, Karohemden und auffällige Sneakers getragen. Diese dürfen gerne auch in Lack und knalligen Farben gewählt werden, wie zum Beispiel von Nike. Die Hose muss hoch gekrempelt werden, damit die Turnschuhe richtig zur Geltung kommen. Natürlich darf man nie vergessen, dass dieser Look ausschließlich freizeittauglich ist. Um das Outfit perfekt zu machen kombiniert man noch einen Blouson oder eine College-Jacke. Diese dürfen aus ganz matten, aber auch glänzenden Materialien bestehen. Schöne Modelle findet man bei American Apparel, Fred Perry oder sportliche Ausführungen bei Adidas.

Sommermode für Männer 2010 – Taschen und Accessoires

Ein unverzichtbarer Trend in der Sommermode für Männer sind 2010 Ledergürtel. In jede Jeans oder Chino oder Shorts gehört eine schöne Ausführung aus abgewetztem Leder. Massive Schließen unterstreichen den Cowboy-Look. Dazu dürfen gerne Jeans- und Holzfällerhemden kombiniert werden. Schöne Modelle gibt es von Diesel, Wrangler und D&G. Von den Großstadt-Cowboys zu allen Rockstars – Schwerer Schmuck dient dazu gradlinige Looks zu brechen. Doch wer hier nicht mit Leib und Seele für Ringe, Ketten und Co. einsteht, sollte Schmuck lieber Anderen überlassen. Nichts ist schlimmer als ein Mann, der nicht zu seinem Look steht. Auch die Nerd-Brille verschwindet nicht mehr. Wer zu Anfang dachte es handele sich hierbei um einen kurzen Trend, der muss nun eines Besseren belehrt werden. Nerd Brillen sind Stilklassiker und werden sich noch lange in der Mode bewähren. Für mutige Männer gibt es in der Sommermode 2010 auch eine große Auswahl an Handtaschen. Ich persönlich denke nicht, dass man(n) es gleich zu Anfang übertreiben sollte, denn auffällige Lacktaschen unterstreichen nicht gerade die Männlichkeit. Used-Taschen mit abgewetztem Leder hingegen, zum Beispiel von Diesel, können durchaus sexy aussehen. Der Sommer kann also kommen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.