Tiger Woods is back

Nach seinem Geständnis Ende 2009, seine Frau betrogen und gleich mit mehreren Frauen Sex gehabt zu haben, ist Golf-Superstar Tiger Woods nun wieder zurück auf dem Rasen.

Wurde ja auch endlich Zeit, dass der Golf-Ausnahmekönner wieder auf den Greens dieser Welt der Konkurrenz das Fürchten lehrt, und zwar nur mit dem Golfschläger.

Aber mal ehrlich, hey hier geht’s um einen Supersportler und was er außerhalb des Rasens macht, ist sicherlich ein gefundenes Fressen für die Boulevard-Presse. Aber wen interessiert das wirklich?

Klar, viele Kinder und auch Erwachsene haben in Woods ihr Idol und was er für den Golfsport getan hat, ist schon beachtlich. Aber muss man ihn deshalb gleich zu einer Halbgottheit erklären, der unfehlbar ist? Dieses von der Gesellschaft vorgegebene Saubermann-Image ist doch der reine Hohn!

Wichtig ist, der Tiger ist back und er wird uns hoffentlich noch mit zahlreichen Turnier-Erfolgen zum Staunen bringen. Wobei nicht zu vergessen ist, dass er ein berühmter Sportsmann, aber auch ein Mensch ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.