Timothy Olyphant: Sexy Sheriff aus „The Crazies“

Timothy Olyphant, den wir als sexy Sheriff aus dem Horrorfilm „The Crazies – Fürchte deinen Nächsten“ kennen, ist ein wahrer Traummann, doch leider auch schon seit langem glücklich verheiratet.

Timothy Olyphant’s Leben beschreibt nahezu eine Bilderbuch-Karriere. Er spielte schon in vielen berühmten Serien und Filmen mit und scheint zudem auch vollkommen mit seinem Privatleben im Reinen zu sein. Kaum zu glauben, nicht wahr?

Timothy Olyphant

Timothy Olyphant wurde in Honolulu geboren, wuchs aber auf dem Land in der Nähe von Los Angeles auf. In seiner Kindheit und Jugend zielte er die Schauspielerei eigentlich nie direkt an. Er interessierte sich zu dieser Zeit vor allem für Kunst und war zudem sportlich sehr aktiv.

Seit der Grundschule war er festes Mitglied des Schwimmteams und schaffte es diesen Sport auch auf der Hochschule sehr erfolgreich weiter zu führen. Nach der High School studierte er zunächst Kunst an der University of Southern California in Los Angeles. Bei diesem Kunststudium kam er dann endlich, eigentlich eher zufällig, mit der Schauspielerei in Berührung. Er belegte nämlich einen zusätzlichen Schauspielkurs, der für das Bestehen der Universität notwendig war.

Dabei wurde relativ schnell sein Talent und Leidenschaft für das Schauspielen entdeckt und Olyphant entschied sich deshalb Schauspielerei in New York zu studieren. Nach dem Studium, das er erfolgreich mit einem Master abschloss, ließen die großen Rollen auch nicht all zu lange auf sich warten.

Sein Filmdebüt machte er 1996 im berühmten Film „Der Club der Teufelinnen“, bei dem er eine realativ kleine Rolle bekam. Darauf folgten aber größere Rollen, wie zum Beispiel in dem Film „Scream 2“ oder „Lebe lieber ungewöhnlich“.

Auch aus dem Fernsehen werden ihn viele kennen, da der Schauspieler einige Rollen in erstklassigen Serien ergattern konnte. Er spielte zum Beispiel in einer Folge von „Sex and the City“ Carries Lover oder auch die Hauptrolle in der hoch gepriesenen SerieDeadwood„.

In letzter Zeit machte er mit Filmen, wie „The Crazies – Fürchte deinen Nächsten“ oder „Ich bin Nummer 4“ auf sich aufmerksam.