Topfrisuren für Männer – Ausblick 2009 – Es wird radikal!

Topfrisuren für Männer – Ausblick 2009 – Es wird radikal!

Das Jahr 2008 ist bereits zur Hälfte vorüber und schon steht das Jahr 2009 vor der Tür: Es wird einmal mehr Zeit, sich mit den neuesten Trends zu beschäftigen.

Doch nicht nur unsere holden Weiblein werden sich erneut darüber Gedanken machen, mit welchen topaktuellen Styles sie sich eindecken mögen. Auch den Herren der Schöpfung steht zunehmend die Frage ins Haus, was er auf seinem Kopf trägt. Denn Frisuren sind nicht mehr nur Thema für modebewusste Frauen, sondern auch zunehmend für Herren.

Aktuell sind derzeit insbesondere bei den Jüngeren der männlichen Gesellschaft verschiedene Variationen des Undercuts zu sehen. Dieser stammt ursprünglich aus der Goth-Szene und ist mittlerweile auch für „Normalbürger“ gut zu tragen. Muster und spezielle Styles sind hier natürlich inbegriffen. Etwas Provokantes hat dieser Schnitt freilich auch, denn wer trüge sonst nur noch das Haupthaar und verzichtete wohlwollend auf das seitliche Haare? Wenige, es sei denn, man möchte trendbewusst sein.

Doch auch extrakurze Frisuren like Beckham sind weiterhin trendy. Je kürzer, desto besser! Nie aus der Mode kommen werden wohl Dreads und Cornrows, die man wohl auch noch in Jahrzehnten beobachten darf.

Aus dem Frauen-Friseurbereich inzwischen auch entnommen: Extensions, die auch bei der Boygroup US5 zum Einsatz kamen. Neben den gängigen Kurzhaar-Schnitten sind aber auch wie schon 2008 Surfer-Styles und andere Variationen der Langhaar-Frisur im Trend.

Insgesamt lässt sich sagen: Dies wird ein haariges Jahr 2009 mit vielem Alten und auch manch Neuem.