Vorsicht vor Prostata-Entzündung

Die Prostata-Entzündung ist natürlich nur ein Problem bei Männern. Jeder Zehnte hat in seinem Leben mal Probleme damit bekommen. Nur schwer wird man diese Entzündung wieder los. Doch wie beugt man dem vor?

Laut einer Studie der Uniklinik Gießen wird diese Erkrankung bei 90 Prozent chronisch. Hat man Schmerzen im Unterbauch, am Damm oder in der Blasengegend, muss man häufig aufs Klo und ist das Wasserlassen noch mit Schmerzen verbunden, sollte man einen Urologen konsultieren. Vor allem Männer zwischen 20 und 45 sind von einer Prostatitis betroffen.

Die Behandlung erfolgt bei einer bakteriellen Entzündung mit Antibiotika. Bakterien sollen aber nur in 5 bis 10 Prozent Auslöser sein. Weitere Ursachen können seelischer Stress sein.

Präventiv soll viel Sex helfen, denn die Ejakulationen lassen die Prostata gut durchbluten und Keime werden somit heraustransportiert. Kälte soll gemieden werden. Also nicht auf kalten Untergrund setzen und Eisfüße vermeiden. Auch wichtig, Badehose sofort nach dem Baden ausziehen und ordentlich abtrocknen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.