Warnsignale ernst nehmen: so bleibt Mann gesund

Warnsignale ernst nehmen: so bleibt Mann gesund

Anatomie des MannesGesünder Leben und Vorsorge ist für Frauen eine Selbstverständlichkeit, für Männer allerdings immer noch ein Tabuthema. Zwar beginnen mittlerweile viele Männer umzudenken, doch der Großteil hält es immer noch für das Eingestehen einer Schwäche zur ärztlichen Vorsorgeuntersuchung zu gehen.





Der Prophet muss wohl zum Berge gehen

Das sagte sich der Entwickler von Präventionsprogrammen für Männer Alan White, als er sich mit Sportvereinen wie dem Rugby-Club Leeds Rhinos und verschiedenen Fußballklubs der englischen Premier League zusammen tat, um seine Programme an den Mann zu bringen. Infoabende, Nichtrauchergruppen, Abnehmgruppen und Sportangebote werden angeboten. Direkt vor Ort, da wo die Zielgruppe „Mann“ sich in der Regel gerne aufhält. Es wäre einfach wichtig, dass jeder Mann sich bei Vorsorgeuntersuchungen gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Prostataproblemen und Krebs sehen lassen würde.

Worauf der gesunde Mann achtet

Im Privaten kann man mit einigen simplen Verhaltensregeln bereits die eigene Gesundheit fördern. Dazu gehört neben einer ausgewogenen Ernährung und dem Kampf gegen die paar Kilo zu viel natürlich auch ein gesundes Maß an Bewegung. Der Beitritt in einen Sportverein oder das gemeinschaftliche Joggen im Freundeskreis fördert nicht nur den Zusammenhalt, sondern motiviert zu Höchstleistungen. Allerdings sollte „Mann“ auch auf genügend ruhigen Ausgleich achten. Der Job mag wichtig sein, er ist aber nicht wichtiger als die eigene Gesundheit. Deshalb sollten Männer Maß halten und auch mal eine Auszeit nehmen. Männer sollten vor allem auf einige beunruhigende Anzeichen gleich reagieren. Sollte es im Bett mal nicht mehr so klappen wie gewohnt, kann dies eine Warnung sein. Herz-Kreislauf-Probleme und Stoffwechselkrankheiten könnten der Auslöser sein. Auch Reizbarkeit könnte ein Warnsignal sein. Wer eine beunruhigende Veränderung an sich selbst feststellt, sollte möglichst schnell einen Arzt aufsuchen und sich durchchecken lassen. Denn wer eine Untersuchung aufschiebt, der gibt der Krankheit eine Chance.

Niemand ist zu jung für eine Vorsorgeuntersuchung

Krankheiten haben nun einmal keine Altersbeschränkung. Deshalb sollten auch jüngere Männer zu den Vorsorgeuntersuchungen gehen. Hier ist wirklich jeder Mann gefragt.

Bild zur Verfügung gestellt von: adimas – Fotolia