„You don’t know“ Milow: Sexy Sänger aus Belgien

Erfolg macht sexy! Ja und wie bereits festgestellt, stehen erfolgreiche Musiker bei Frauen ganz oben in ihrem persönlichen „Sexiest Men Ranking“. So ist es auch bei Milow. Er ist Singer und Songwriter – aber natürlich nicht irgendeiner – sondern einer der besonderen Sorte.

Milow? Ja genau Milow! Geboren wurde unser Musiker des Tages unter dem recht unerotischen Namen Jonathan Vonderbroeck in Belgien, doch an Namen lässt sich im Showbizz ja bekanntlich was machen. Als Kind der Achtziger wuchs Milow mit Nirvana und der Grunge Bewegung auf, fand aber schnell Zugang zu eher zarten Tönen und griff inspiriert von Bruce Springsteen und Neil Young bald selbst zur Akustikgitarre.

„You don’t know“ war Milows erster Musik-Erfolg

Dass seine Zukunft der Musik gehört, wurde Milow schnell klar. Als damals 23-Jähriger versuchte er 2004 sein Glück das erste Mal beim Musikwettbewerb Humo’s Rock Rally. Trotz aller Bemühungen und positiven Rückmeldungen verfehlte er aber das Podium. Ein Rückschlag? Nicht für Milow, denn er nahm Anlauf und veröffentlichte zwei Jahre später sein Debütalbum. Aber Milow musste sich noch ein weiteres Jahr gedulden, bis er Erfolge in den flämischen Charts und später auch in Deutschland feiern konnte.

Milow covert einen Song von Justin Timberlake

Glück brachte dem Sänger Milow die Coverversion des Hits „Ayo Technology“, die im Original von 50 Cent, Justin Timberlake und Timbaland stammt und auch in unseren Gefilden die Musikcharts rockt. Und seit dem dürfen auch wir Mädels in Deutschland uns an dem soften Sound aus dem Radio oder an seinem Anblick im Fernsehen ergötzen 🙂

Zugegeben, wer nicht so sehr auf Glatze und Dackel-Blick steht, ist mit Milow nicht so ganz richtig beraten, aber für alle anderen gilt: ENJOY!!!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.