Zac Efron: Was macht den Style vom schönsten Mann der Welt aus?

Zac Efron besetzt auf der diesjährigen Liste der 100 Most Beautiful People“ des People Magazine den Spitzenplatz bei den männlichen Promis. Im letzten Jahr konnte sich noch Schauspieler Channing Tatum mit dem Titel des schönsten Mannes der Welt schmücken, nun musste er seine Krone an das Teenie-Idol abgeben.

[youtube iz2tYU8l3KU]

Zac Efron ist ein aufstrebender Jungschauspieler, der in der Teenie-Welt durch die „High School Musical“-Filme bekannt und weltberühmt wurde. Mittlerweile versucht er sich auch in ernsthaften Rollen zu etablieren, doch noch hängt er irgendwo zwischen kleine-Mädchen-Schwarm und „der perfekte Schwiegersohn“ fest. Sein Style spiegelt genau dies wider, ist hip und erwachsen zugleich. Mal jugendlich in Shorts und T-Shirt, mal schicker in kariertem Hemd und Designer-Jeans.

Zac Efron: der Look des schönsten Mannes der Welt

Adrett und doch lässig. Schick, aber immer noch gemütlich. So sieht der Style von Zac Efron in der Regel aus. Natürlich gibt er sich bei wichtigen offiziellen Anlässen ebenso Mühe wie seine gut gekleideten Schauspielkollegen und taucht immer wieder mal im eleganten Anzug auf. Doch selbst dann wirkt sein Look noch ungestellt, wenn er das Jackett lässig offen trägt, er die Hände in den Hosentaschen vergräbt und die Krawatte nicht hundertprozentig mittig sitzt.

Ein geschickter Schachzug, elegant und sportlich zugleich zu wirken, ist die Weste, die Zac gern mit einer schmalen Krawatte zu einer dunklen Jeans trägt. Mitunter zeigt er sich auch im gut geschnittenen Jackett, das er mit einem schlichten weißen T-Shirt oder einem Hemd mit offenem Kragen kombiniert. Diese Outfits sind bequem und trotzdem stylisch. Dazu die Haare wie frisch aus dem Bett gestiegen, eine dunkle Sonnenbrille mit schmalem Gestell und fertig ist der Efron-Look.

Must haves für den Zac-Efron-Style

Das allerwichtigste im Kleiderschrank eines Zac Efron sind augenscheinlich drei Dinge: eine große Kollektion an Jeans, vorwiegend in dunklen Tönen, Figur-betont aber nicht zu eng geschnitten; und eine ebenso große Kollektion an T-Shirts, gern mit V-Kragen und Drucken. Dazu gehören diverse schmale Krawatten, vorwiegend in Schwarz, Braun und dunklem Grau. Diese Stücke bilden die Basis für den Style des Schauspielers. Wer den Look nachahmen will, braucht außerdem mindestens eine (hell-)graue Weste, ein paar sportliche Jacketts und ein, zwei Beanie-Mützen, die lässig jedes Freizeit-Outfit komplettieren. So kann Jeder dem schönsten Mann der Welt Konkurrenz machen.