Beim Licht am richtigen Ende sparen: LEDs für die Beleuchtung

Beim Licht am richtigen Ende sparen: LEDs für die Beleuchtung

Die Glühbirne hat ausgedient. Bei allen nostalgischen Gefühlen stehen Ihnen moderne und sparsame Leuchtmittel zur Verfügung, die den Abschied doch sehr leicht machen. Sie können sich nun für Energiesparlampen oder LED Leuchten entscheiden, ohne auf eine angenehme Beleuchtung zu verzichten.







Die sparsame Erleuchtung

Es ist nie leicht, ein großes Vorbild zu ersetzen. Diese Erfahrung mussten auch die Energiesparlampen machen. Besonders in der Anfangszeit sprachen einige Argumente gegen diese modernen Nachfolger der Glühbirne. Zu den ärgerlichen Erlebnissen gehörte sicherlich die Erfahrung, einen Lichtschalter zu betätigen und erst eine Weile später wirklich über Licht zu verfügen. Der kurze abendliche Abstecher vom Fernsehabend im Wohnzimmer zur Küche konnte den schnellen Snack bei so viel Vorlaufzeit deutlich verzögern. Neben dieser ärgerlichen Angewohnheit gehörte flüssiges Quecksilber zu den Bestandteilen einer Energiesparlampe. Die Hersteller haben inzwischen allerdings Verbesserungen eingeführt. Die Lampen erreichen schneller ihre Leuchtkraft, der Quecksilberanteil ist gesunken und die Verwendung dieses Stoffs in fester Form ist bei den meisten Markenprodukten selbstverständlich.

Der nächste Entwicklungsschritt

Ganz vorne in der Entwicklung moderner Leuchtmittel stehen allerdings LEDs. Es hat sich gezeigt, dass moderne LED Leuchten für die Decke eine Kombination vieler Vorteile der Glühbirnen und der Energiesparlampen sind. Wenn Sie sich darauf einlassen, dass diese Leuchtmittel bei der Anschaffung etwas kostenintensiver sind, kommen Sie dafür in den Genuss modernster Leuchtprodukte. Die Lichtausbeute ist hoch, der Energieverbrauch gering und Quecksilber wird bei der Herstellung nicht verarbeitet. Wichtig ist, dass Sie nicht nur auf die Watt-Angabe achten. Angenehm warmes Licht erhalten Sie bei einem Kelvin-Wert von unter 3.000. Die Lichtausbeute berechnet sich nach der Lumen-Angabe. Je höher diese ist, desto heller leuchtet die LED den Raum aus. So können Sie gezielt eine gedämpfte Beleuchtung für Ihr Wohnzimmer aussuchen oder in der Küche eine gute Arbeitsbeleuchtung schaffen.

Leuchtmittel für hohe Ansprüche

Die Glühbirne kommt vorerst nicht mehr zurück. In der Energiesparlampe hat sie inzwischen sicherlich eine würdige Nachfolgerin gefunden. Wollen Sie allerdings noch einen Schritt weitergehen, ist eine LED-Leuchte der neuesten Generation das passende Leuchtmittel für Sie. So vereinen Sie die Stärken ihrer Vorgängerinnen und verzichten zugleich auf ihre Schwächen.

Fotourheber: elvira gerecht – Fotolia