Damon Albarn – Blur, Gorillaz, sexy

Wer mit dem Namen „Damon Albarn“ etwas anfangen kann, kennt sich schon ziemlich gut aus und hört hier wahrscheinlich nichts Neues mehr über das Schnuckelchen.

Für alle, die sich noch fragen, um wen es hier bitte geht – es geht mal wieder um einen Musiker aus dem Indie-Business. Heute haben wir es mit einem doch schon vierzig Jahre alten Briten zu tun, dessen Name erst einmal komplett unbekannt klingt – den aber auf jeden Fall jeder von uns schon einmal singen gehört hat.

Angefangen hat er als Songwriter und Sänger der Band „Blur“. Richtig, „Song 2“ also „woooohoooooooooooooo!!!“, das ist Damon Albarn. Aber das ist nicht das einzige Projekt des hübschen Herren, nein, er ist auch die Frontstimme der virtuellen Gruppe „Gorillaz“, Lieder wie „Clint Eastwood“ und „Feel Good Inc.“ singt auch er.

Wie schaut der Gute also aus? Man sieht ihm den Briten an, irgendwie. Sein Haar ist außerdem kurz, das Gesicht ist blass, die Augen nachdenklich und der Mund angenehm voll. Bilder von Damon Albarn lassen ihn irgendwie wie den süßen, coolen Typ von nebenan, dem man heimlich schmachtende Blicke hinterher wirft und der das Herz höher schlagen lässt, wirken.

Seine Ausstrahlung ist nicht so rau und männlich wie vielleicht von Josh Holloway oder dergleichen, dennoch hat er trotz seines fortgeschrittenen Alters eine Aura, die zumindest bei mir für weiche Knie sorgen würde! Weiter so, Damon Albarn, und stell dich ruhig öfter mal ins Rampenlicht und nicht nur hinter die virtuelle Gorillaz-Figur.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.