Der Elb von Canterbury

Weltweit bekannt geworden durch die Rolle des Legolas in Peter Jacksons Verfilmung von „Der Herr der Ringe“ ist Orlando Bloom schon seit Jahren Hauptdarsteller in den Tagträumen vieler Frauen.

Geboren wurde der Brite im Jahr 1977 in Canterbury. Seine schauspielerische Ausbildung erhielt er an der Guildhall School of Music and Drama. Nur Tage bevor er diese abschloss, flatterte auch schon die Bestätigung für seine Rolle im „Herrn der Ringe“ ins Haus.

Seine Karriere war von da an nicht mehr zu bremsen. Es folgten die „Fluch der Karibik“-Trilogie, Troja, Königreich der Himmel und Elisabethtown, um mal nur die bekanntesten Filme zu nennen.

Weshalb ist Orlando Bloom nun also sexy? Die Zeitschrift „Sugar“ kürte ihn 2007 bereits zum dritten Mal in Folge (!) zum „Sexiest Boy auf der Kinoleinwand“. Dabei hängte er seine ehemaligen Filmpartner Johnny Depp und Brad Pitt gekonnt ab. Trotzdem ist Orlando auf dem Boden der Tatsachen geblieben.
Den Status von Johnny Depp oder Brad Pitt habe ich noch lange nicht. Um ehrlich zu sein, bin ich auf dieses ganze Gerede um mich und vor allem um mein Aussehen nicht gerade stolz. Ich strotze auch nicht vor Selbstvertrauen, nur weil mein Name in Suchmaschinen am häufi gsten eingegeben wird.“, erzählt der Brite bescheiden. (Quelle: www.sugar-online.de)
Gerade diese Bescheidenheit macht ihn sympathisch und attraktiv.

Orlando war jahrelang mit Kate Bosworth liiert, nach der Trennung 2006 werden ihm Verhältnisse zu Kirsten Dunst oder Jennifer Aniston angehängt. Offizielle Bestätigungen gab es diesbezüglich allerdings nicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.