Jack Johnson – sexy Popmusik

Jack Johnson –  geboren am 18. Mai 1975 in Hawai, sieht nicht nur männlich aus, er weist auch sonst viele männliche Attribute auf, die Frauenherzen höher schlagen lassen:

Er ist ein unschlagbar cooler Surfer, mit entsprechend gut geformten Sixpack, Musiker und gutaussehender Traummann. Mit 4 Jahren stand er das erstemal auf einem Surfbrett in Hawai.  Zu seinen Freunden zählt der Übersurfer Kelly Slater. Mit 14 greift Jack zur Gitarre – ahnt er bereits, dass die Frauen auf seine Unplugged-Gitarrensound stehen und ihm zu Füssen liegen werden?

Zudem beherrscht Jack das Metier des Surfers und hätte sogar Profisurfer werden können. Stattdessen beginnt er leidenschaftlich Surferfilme zu drehen.

Mit 23 nähert sich das Ereignis, dass die Frauenwelt in blankes Entsetzen stürzt: Jack heiratet seine langjährige Freundin Kim. Nebenbei übt Jack auf seiner Gitarre und nimmt ein Tape für einen Freund auf – durch Zufall breitet sich der akustische, ruhige  Folk-Pop  langsam in der halben Welt aus.

[youtube HnqReq_7Hmk]

Johnson ist nicht nur ein Traummann, weil er gut aussieht – nein, er ist auch ein Mann mit Herz und setzt sich für zahlreiche Umweltprojekte als bekennender Naturliebhaber ein.

„On and On“ war sein Debütalbum – ruhige und gefühlvolle Songs über Themen wie die Liebe eroberten die Frauenherzen im Sturm. Jack Johnson lässt uns mit dem Medium der Musik an seinem coolen und traumhaften Leben unter der Sonne von Hawai teilhaben.

Jack Johnson sieht nicht nur sexy aus, sondern wirkt auch weise, wenn er sagt: „Das wichtigste ist es, einfach happy zu sein, und zwar heute und hier“. Ein lebensbejahender, kluger, gutaussehender und glücklicher Mann, wie es die Frauen sich wünschen.

Genug der Schwärmerei. Der Gute ist ja leider vergeben. Wir beneiden dich – KIM!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.