Karierte Hemden richtig kombinieren!

Karierte Hemden sind im Trend, modebewusste Männer sollten sie allerdings richtig kombinieren. Sie unterstreichen den Stil eines Mannes so sehr, wie kein anderes Kleidungsstück. Deshalb sollte jeder Mann mehrere von ihnen im Schrank haben!

Das Karomuster bei Hemden liegt immer noch im Trend. Ursprünglich wurde es als Arbeitshemd im Freien getragen, da Flanell besser wärmt und robuster ist als Baumwolle. Daher kommt auch der Name Holzfällerhemd.

Karierte Hemden kombinieren

Bekannt wurde das Karohemd Anfang der Neunziger durch Kurt Cobain, dem Sänger der Grunge-Band Nirvana. Auch Eddie Veddie von Pearl Jam brachte das Karohemd auf die Bühne.

Auf den Laufsteg hingegen brachte sie der Designer Marc Jacobs.

Bei einem lässigen Outfit können die Karohemden zu Jeans, Chucks und T-Shirt getragen werden. Dafür werden Hemden mit intensiveren Farben gewählt, die etwas enger sind als diejenigen aus der Grunge-Zeit.

David Backham, Rey Arnold und Ed Westwick machen es vor: Karohemden kann man auch gut mit einem Anzug kombinieren! Dazu tragen sie taillierte Hemden mit etwas dezenterem Muster. Tipp: Sandfarbene Anzüge zu blau oder grün karierten Hemden sehen besonders gut aus!

Vor zwanzig Jahren war das Karohemd alles andere als businesstauglich. Das hat sich verändert, heutzutage kann man es ohne Bedenken im Büro tragen. Es können dazu dezente Pastellfarben gewählt werden, kurze oder lange Ärmel und Krawatten mit Krawattennadel.

Regeln beachten!

Es gibt eine wichtige Regel, die alle Träger von Karohemden beachten sollten: Die bunten Hemden werden nicht mit anderen mehrfarbigen Kleidungsstücken kombiniert! Also besser einfarbige Sakkos, Krawatten und Chinohosen wählen.

Besonders die klassischen Farben des Karohemdes rot, blau und grün sind zu kräftig, um sie mit anderen kräftigen Farben zu kombinieren. Das wirkt schnell zu bunt und wenig stilvoll.

Das Karomuster ist so auffällig, dass andere Muster dazu überhaupt nicht passen würden. Eine Karohemd, kombiniert mit einer gepunktete Krawatte, ist einfach nicht schön anzusehen!

Alternativ zum Baumwollhemd werden Leinenhemden angeboten, die wieder im Trend sind.

Redaktionelle Unterstützung: Luxodo

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.