Locken richtig stylen

Manch einer verflucht sie und wieder andere würden alles für eine bezaubernde Lockenpracht auf dem Kopf geben. Und wer eine lockige Haarpracht sein Eigen nennen darf, sollte beim Styling einiges beachten, um aus dem krausen Schopf eine schöne unwiderstehliche Lockenpracht zu zaubern.

Lockiges Haar ist von Natur aus relativ trocken und benötigt daher spezielle Pflege. Zunächst einmal empfiehlt es sich, nach der Haarwäsche eine geeignete Spülung zu benutzen. Bei sehr trockenem bzw. strapaziertem Haar sollte zudem etwa zweimal die Woche eine intensiv pflegende Haarkur angewendet werden. Stattdessen kann auch eine Ölkur benutzt werden. Jedoch sollte auf Paraffin-Produkte lieber verzichtet werden und stattdessen auf pflanzliche Öle zurückgegriffen werden.

Wie stylt man Locken richtig?

Wichtig beim Stylen von Naturlocken ist, dass diese nicht zu sehr beschwert werden, da sie sonst schnell ihre natürliche Sprungkraft verlieren können. Aus diesem Grund sollte auf zu viele Stylingprodukte verzichtet werden.

Naturlocken kommen besonders gut zur Geltung, wenn einfach etwas Haarspray in die Haaransätze gesprüht wird. Dadurch erhalten die Locken einen besonderen Halt sowie Glanz und sie fallen vom Ansatz an schön weg.

Bei lockigem Haar ist zudem darauf zu achten, dass glanzverleihende Produkte zum Einsatz kommen. Durch die unebene Oberfläche kann gelocktes Haar nicht sehr gut das Licht reflektieren, aber spezielle Produkte können hier Abhilfe verschaffen. Dabei kann Glanzspray helfen, das einfach auf die Haare gesprüht wird. Zudem betont es die Haarpracht optimal.

Auch eignet sich Haarwachs gut zum Stylen der Locken. Einfach eine kleine Menge davon zwischen den Fingerspitzen verteilen und dann durch das Haar wuscheln. Es sollte nicht zu viel davon verwendet werden, da die Haare sonst schnell fettig und strähnig aussehen.

Wer seine schönen Locken besonders gut zur Geltung bringen möchte, lässt die Haare einfach an der Luft trocknen und kämmt diese nicht durch. Dadurch entsteht ein wilder aber umwerfender Lockenkopf.
Beim Kämmen der Haare ist zu beachten, dass möglichst grobzinkige Kämme verwendet werden, mit denen Knötchen und sonstiges aus dem Haar gelöst werden können, ohne dass das Haar zu sehr strapaziert wird. Auf das Kämmen mit Bürsten sollte möglichst verzichtet werden.

Mit diesen wenigen Tipps und Tricks steht umwerfenden Männerfrisuren nichts mehr im Wege und Frauen stehen auf bezaubernde Wuschelköpfe.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.