Prada – Italienische Luxusmode

Prada ist ein italienisches Modelabel für Frauen- und Herrenbekleidung und Accessoires, das im Jahr 1913 von Mario Prada gegründet wurde.

Zunächst beschäftigte sich Prada mit der Herstellung und dem Verkauf von Lederwaren, bis 1978 die Übernahme des Unternehmens durch die Enkelin des Gründers, Miuccia Prada, folgte, die das Unternehmen dann endgültig an die Spitze des Modehimmels katapultierte. Seither ist das Unternehmen mit Gucci und Armani, eines der erfolgreichsten auf der ganzen Welt. Das Unternehmen teilt sich in die Linien Miu Miu, Prada Sport und Prada Beauty auf.

Prada Accessoires

Prada Accessoires bestehen aus Schuhen, Taschen, Brillen, Handys, Portmonaits und vielem mehr. Das Unternehmen kennt keine Grenzen im eigenen Sortiment und diese Tatsache verhilft ihnen noch heute zu dem unglaublichen internationalen Erfolg. Doch gerade die Schuhe und Taschen, bei denen man die Vergangenheit des Modeunternehmens spüren kann, da diese aus hochwertigstem Leder gefertigt sind, sind überaus erfolgreiche Dauerbrenner. Besonders bei Models und Modeexperten bleiben die Prada Accessoires sehr gefragt. Prada lässt bestimmt keinen Trend aus,  doch bleiben die Sachen eher schlicht und einfach aber trotzdem voller Kreativität und Moderne. Markenzeichen der Taschen sind die Prada-Logos und überdimensionalen Prints. Für etwas jüngeres Publikum ist die Marke Miu Miu mit noch etwas ausgefalleneren Sachen absolut ideal. Auch hier werden nur schönste Ledermaterialien verwendet.

Miuccia Prada

Miuccia Prada, eine italienische Designerin, übernahm das Unternehmen in dritter Generation von ihrem Großvater und verhalf damit der bis dahin ziemlich biederen Marke Prada, zu ihrem heutigen Image. Seither gilt die Firma als eines der erfolgreichsten Modeimperien weltweit. 1989 entwarf Miuccia Prada die erste Prêt-à-porter Kollektion, die dem Unternehmen, durch strikte Linien und moderne Schnitte, zu einen großen Bekanntheitsgrad verhalfen. Darauf folgte dann 1993 die erste Herrenkollektion. Für das etwas jüngere Publikum führte Prada 1992 die etwas preiswertere Miu-Miu-Kollektion ein. Die Miu-Miu-Linie, deren Namen die Marke von Miuccias Spitznamen hat, wirkt unkonventioneller, jünger und schnelllebiger. Die Miu-Miu-Kreationen für die männlichen Geschöpfe unter uns wurde leider eingestellt, um sich noch intensiver mit der Frauenkollektion zu beschäftigen.

Prada Kleidung

Prada Kleidung wird schon längst nicht mehr nur von dem Teufel getragen. Der Film „Der Teufel trägt Prada“ zeigte den Einfluss der Marke auf die heutige Modewelt nur zu deutlich. Pradas sensationelle Stoffverarbeitungen, die schlichten Schnitte und modernen Kreationen, machen die Firma auf dem Modemarkt einzigartig. Schick, modisch, schlicht aber alles andere als langweilig. Ein individueller Stil der eigens von Miuccia Prada kreiert wurde. Die Linie Prada Sport stellt freizeitliche Mode her, die etwas sportlicher in ihren Ausführungen ist.

Prada Stores

Prada führt weltweit fast 170 Boutiquen, von denen sich 6 in Deutschland befinden. Teilweise handelt es sich um so genannte Shop in Shops, wie im Berliner KaDeWe.

Prada Adressen in Deutschland:

Prada Berlin (KaDeWe)
Prada Düsseldorf (Königsallee 34a)
Prada Frankfurt am Main (Goethestraße 29)
Prada Hamburg (Hohe Bleichen 21)
Prada München (Residenzstraße 10)
Prada München (Kaufhaus Oberpollinger)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.