Tipps für die Strandfigur

Ein gutes Workout beim Krafttraining ist eine Säule, will man einen seinen Körper vor einem Urlaub in Form bringen. Aber für optimale Erfolge muss noch mehr getan werden, um auch die Fettpolster wegzubekommen. Wir geben Euch gute Tipps für die Strandfigur.

Viele plustern sich in diesen Tagen in Fitness-Studios auf mit schweren Kraftübungen. Dabei wird aber nur was für die Muckis getan und nicht gegen die Fettdepots. Der Mann der Gegenwart ist keiner mit Muskelbergen, sondern ein athletischer mit definierten Muskelpartien.

Deshalb sind neben dem Training auf Kraft auch Ausdauereinheiten wichtig, die mindestens 40 Minuten lang sein sollten. Aber man sollte darauf achten, das Ausdauertraining moderat zu gestalten, im Fettstoffwechselbereich. So wird die Leistung gesteigert und effektiv Fett verbrannt.

Um sich optimal zu ernähren, sollte man regelmäßig essen, am besten sechs Mal am Tag (drei Hauptmahlzeiten, drei Snacks). Das Essen sollte sehr eiweißreich sein, z.B. Pute, Rind, Fisch. Zudem ist Obst wichtig , um den Körper mit Vitaminen zu versorgen und die Abwehrkräfte zu stärken. Wichtig ist es auch komplexe Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, die den Brennstoff für die Leistung bilden. Zudem sollte man mindestens zwei bis drei Liter, am besten Mineralwasser trinken.

Kraft und Ausdauer am gleichen Tag zu trainieren ist zu viel für den Körper, denn die Muskeln benötigen Erholung, um sich optimal aufzubauen. Sehr wichtig ist auch ausreichend Schlaf, mindestens eine halbe Stunde mehr, als man es gewohnt ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.