Tipps und Tricks für günstiges Onlineshopping

Tipps und Tricks für günstiges Onlineshopping

Schnäppchenjagt im InternetDas Einkaufen über das Internet wird bei den Deutschen immer beliebter und schafft Jahr für Jahr noch zweistellige Zuwachsraten. Kein Wunder, denn Onlineshopping ist oftmals günstiger als der Kauf im stationären Handel. Eine riesige Auswahl und die Bequemlichkeit sind weitere Pluspunkte. Wer jedoch zusätzlich ein paar Punkte beim Shopping im Netz beachtet, kann richtig Geld sparen.





Nach Deals Ausschau halten

Der Einkauf über das Netz ist bei vielen Produkten (Gegenbeispiel: Lebensmittel) günstiger als bei Kauf in der Innenstadt. Doch es tummeln sich außerdem zahlreiche absolute Schnäppchen, die nicht zu unterbieten sind. Auf solche Sonderangebote haben sich diverse Schnäppchen-Blogs spezialisiert und berichten ihren Fans täglich von den heißesten Möglichkeiten, Geld zu sparen. Die Schnäppchen über dealdoktor.de ist so eine Möglichkeit. Hier lohnt sich der regelmäßige Besuch, denn die Seite wird regelmäßig aktualisiert und es werden Deals aus allen Bereichen geboten. So werden Möglichkeiten aufgezeigt, an kostenlose Zeitschriftenabonnements zu kommen oder beim Abschluss eines Bankkontos saftige Prämien einzustecken. Natürlich werden auch ganz klassische Rabattaktionen und Restpostenangebote gebloggt.

Gebrauchtwaren und Preisvergleich

Neben den Schnäppchen über dealdoktor.de gibt es noch weitere Chancen, bares Geld beim Online-Einkauf zu sparen. So können Sie bei vielen Produkten bedenkenlos auf gebrauchte Ware zurückgreifen, die z.B. auf Ebay oder dem Amazon Marketplace angeboten wird. Auch echte Händler bieten auf diesen Plattformen oftmals günstigere Preise an. So kann man Musik-CDs von Marketplace-Händlern aus dem europäischen Ausland oder den USA für 50 Prozent des Original-Amazon-Preises bekommen – inklusive Porto. Es bietet sich auch der Preisvergleich auf Preisvergleichsportalen an, um Schnäppchen zu ergattern. Bei Ihren Lieblingshändlern ist es zudem nützlich, den Newsletter zu beziehen, denn die eigenen Kunden werden von Rabatten und Ausverkäufen oftmals zuerst informiert. Und im Netz heißt es oft: Schnell sein lohnt sich – so wie bei den Schnäppchen über dealdoktor.de.

Jagdinstinkt wird belohnt

Wer nach Sonderangeboten im Netz sucht, wird sie auch finden. Dabei heißt es oft auch, flexibel zu sein. So kann ein besonders günstiger Artikel, den man selbst nicht braucht, ein gutes Geschenk sein. Ein regelmäßiger Besuch von Schnäppchen-Blogs und -portalen sowie der Bezug von Newslettern kann hilfreich sein. Bei der Suche nach bestimmten Produkten helfen Preissuchmaschinen und ein Blick auf den Gebrauchtmarkt weiter.

Foto: Photodesign Eckgold – Fotolia