Dresscodes im Überblick: Schuhe

Jede Art einer Zusammenkunft mehrerer Menschen erfordert auch eine gewisse Kleiderordnung. Der sogenannte Dresscode sollte im Beruf und bei Veranstaltungen eingehalten werden. Es macht schon einen Sinn sich auf einer Cocktailparty anders zu kleiden als auf einer Beerdigung oder bei einem Geschäftsessen. Wenn diese einfachen Regeln befolgt werden, kann einem entspannten Treffen nichts mehr im Wege stehen.

 Dresscodes sind häufig eine Männersache

Da es für Frauen eine große Auswahl an Alternativen gibt, hat sich die Bezeichnung Dresscode hauptsächlich bei den Herren der Schöpfung festgesetzt. Eine Faustregel besagt, dass man nicht mehr als zwei Farben und drei Muster miteinander kombinieren sollte. Ein einheitliches Erscheinungsbild ist erwünscht. Männer, die einen schwarzen Anzug tragen, sollten sich nicht irgendwelchen Schuhtrends ausliefern, sondern bei einer seriösen Abendveranstaltung ein Paar schwarze elegante Herrenschuhe und einen gleichfarbigen Gürtel tragen. Bugatti Schuhe können hierbei als Eyecatcher fungieren. Neben einem gepflegten Aussehen gehört der Schuh erfahrungsgemäß zum ersten Eindruck bei einem neuen Kontakt. Die Schuhe und die Armbanduhr geben Ihren Gesprächspartner meistens zum Teil auch ungewollt erste Indizien über Ihre persönlichen Charakterzüge.

Farben zu lockeren Anlässen

Auf Partys und Festivals kann es schon etwas bunter zugehen. Dort kann der Freizeitlook mit einem gemusterten Hemd zu Jeans und farbige Schuhe passend ausfallen. Ein legerer Freizeitlook macht auch ausgefallene Gürtel tragbar. Hier auf 99Percentoflife.com gibt es die neuesten Schuhtrends. Vom Schuh für das Büro bis hin zu ausgefallenen Herrenschuhe für die nächste Abendveranstaltung wird hier alles angeboten.

Viele Varianten führen zum Ziel

Bei vornehmeren Veranstaltungen wählen die Damen gerne ein langes edles Abendkleid. Männer sollten dann zu einem Cutaway oder festlichen Frack greifen. Dieser darf grundsätzlich erst ab 18 Uhr getragen werden. Vollendet sieht diese Galakleidung allerdings nur mit einer weißen Fliege und Weste aus. Im Büro  empfiehlt sich ein ähnliches Outfit wie bei Businessauftritten. Umso höher die Führungsposition, umso dunkler die getragenen Farben. Ein Anzug mit einer dezenten Krawatte zu einem klassischen pastellfarbenen Hemd und Gleichfarbenden Socken ist ein altbewährtes Erfolgsrezept.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.